Der Retail Payments Wing von Coinbase überschreitet Transaktionen im Wert von 200 Mio. USD

Virus oder nicht, die Leute bezahlen immer noch für Waren in Bitcoin.

Dies ist das Urteil aus neuen Zahlen des Coinbase-Händler-Zahlungsportals Coinbase Commerce, das am Donnerstag einen Meilenstein in seiner zweijährigen Geschichte überschritten hat: 200 Millionen US-Dollar an insgesamt verarbeiteten Transaktionen.

Das kommt von einem riesigen Netzwerk: 8.000 integrierte Einzelhändler akzeptieren jetzt Kryptowährungen neben ihren anderen Zahlungsströmen

Es ist ein Lichtblick für die Einführung in einer ansonsten verkehrten Zeit für Bitcoin Era und Kryptowährung im Allgemeinen, die wie so viele andere Länder der Welt Schwierigkeiten hat, COVID-19 zu preisen.

Nicht so bei Händler-Krypto-Zahlungen. John Zettler, Produktleiter von Commerce, sagte gegenüber Coindesk, dass das Team im März keine Änderung der Aktivitäten festgestellt habe.

Geld kommt meistens in Bitcoin, sagte Zettler. Er lieferte keine genaue Aufschlüsselung der Krypto-für-Krypto-Nutzung, stellte jedoch fest, dass Bitcoin bei weitem die Methode der Kunden ist.

„Händlerkunden sagen uns oft, dass es die Krypto ist, mit der sie am besten vertraut sind und der sie am meisten vertrauen“, sagte er.

Trotzdem verzeichnet Coinbase einen Anstieg bei der Verwendung von Stallmünzen zur Zahlung, insbesondere der eigenen Dollar-gebundenen USD-Münze (USDC). USDC führt das Wachstumspaket an, sagte Zettler. Er erwartete für Q2 und Q3 ein „materielles Wachstum“ beim Einsatz von Stallmünzen.

Bitcoin

Commerce fügte im Mai 2019 Unterstützung für USDC hinzu

Coinbase plant, die Funktionen von Commerce als Reaktion auf die Anforderungen der Händler weiter auszubauen, sagte Zettler. Zuletzt wurde ein „Rückerstattungs“ -Dienst eingeführt, der als „nächster Schritt“ bei der Normalisierung des Krypto-E-Commerce bezeichnet wird. Krypto hat noch einen langen Weg vor sich. Es bleibt eine winzige Zahlungsmethode auf dem globalen E-Commerce-Markt, der 2019 einen Umsatz von 3,5 Billionen US-Dollar erzielte.